Integrierte Kampagnenplanung 7 Einsetzbare Erfolgsfaktoren

From SEDS-USA Wiki
Jump to navigation Jump to search



%body%PEPERONI Werbe- und PR-Agentur GmbH, Friedrichstraße 23A, 10969 Berlin, 03025771771Um einem Missverständnis vorzubeugen: Das heißt nicht, dass Sie in Ihrem Online-Marketing dieselben Formulierungen und Motive nutzen müssen wie in der TV-Werbung oder bei Plakatstrecken. Stattdessen erarbeiten Sie eine Strategie, wie Sie auf jedem einzelnen Kanal die am Anfang definierte Botschaft am effektivsten ausspielen. Bei manchen Kanälen steht die Bildsprache im Vordergrund, bei anderen wirken knackige Claims, bei dritten sind erklärende Texte gefragt. Sie benötigen also verschiedene Möglichkeiten, um dieselbe Botschaft kanalspezifisch wirkungsvoll zu vermitteln. Die Botschaft und zentrale Idee der Kampagne müssen als Erfolgsfaktoren so flexibel sein, dass Sie diese für verschiedene Kanäle adaptieren können. Gleichzeitig benötigen Sie gemeinsame Elemente, damit der Nutzer eine Verbindung zwischen den einzelnen Kommunikationsmaßnahmen herstellen kann. Hier sind die klassischen Bestandteile des Corporate Designs wichtig, aber auch Ideen wie eine zentrale Formulierung oder Bildsprache mit Wiedererkennungswert sollte verwendet werden. Je größer das Unternehmen, desto genauer sind meist die einzelnen Aufgabenbereiche abgesteckt. Das ist ein großes Hindernis für die integrierte Kampagnenplanung. Marketing, Vertrieb, Pressestelle, Customer Relationship Management und viele weitere Arbeitsbereiche können für eine Kampagne relevant sein. Schließlich endet die Customer Journey nicht mit einem Kauf, sondern gestaltet sich eher wie ein Kreislauf, bei dem zufriedene Kunden zu Stammkunden werden und mit ihren Empfehlungen neue Touchpoints für zukünftige Kunden schaffen. Nur wenn die verschiedenen Abteilungen zusammenarbeiten, kann die Kampagne effektiv geführt werden. Eine Agentur kann zur Kampagnensteuerung als Verbindungsglied der unterschiedlichen Unternehmensbereiche dienen, aber auch intern sollte eng zusammengearbeitet werden. Keine Kampagne ist komplett ohne umfassendes Controlling. Überwachen Sie als einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren konstant die Entwicklung. Erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Ihre Kommunikationsziele? Wenn nicht: Probieren Sie Alternativen. Passen Sie Ihre Kommunikation immer wieder an. Keine Kampagne ist von Anfang an perfekt.



PEPERONI Werbe- und PR-Agentur GmbH, Friedrichstraße 23A, 10969 Berlin, 03025771771Auf Instagram zum Beispiel mit einem uniquen Hashtag. Werbeagentur Berlin Friedrichshain : Ein Produkt wird einem Test unterzogen. Diese Form des Influencer Marketings solltest du nur wählen, wenn du dir sicher bist, dass der Reviewer das Produkt auch gut bewertet. Denn - dessen solltest du dir bewusst sein - es gehört zu einem glaubwürdigen Influencer, dass er auch mal ein negatives Urteil abgibt. Durch Laden dieses Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Takeover: Hierbei übernimmt ein Influencer für eine limitierte Zeit einen deiner Social-Media-Kanäle. Da du ihn sorgfältig ausgewählt und auf Passgenauigkeit zur Marke geprüft hast, postet er Content, der deine Zielgruppe begeistert. Er treibt so das Engagement in die Höhe. Versetzt deine Fans vielleicht schon durch seinen Prominentenstatus in Erstaunen. Rosemarie Fern ist ein über 50-jähriges Model und Schauspielerin aus Miami. Sie übernahm den Account von thefinelinemag, der sich rund um das Thema Schönheit von Frauen dreht und insbesondere ältere Kundinnen anspricht. Rabatte: Eine sehr simple, aber extrem gut messbare Form des Influencer Marketings.



Der Geschäftsbericht ist das eine, der Nachhaltigkeitsbericht das andere. Er ist das klassische Instrument des Nachhaltigkeitsmanagements und bildet alle entsprechenden Themen und Tätigkeiten eines Unternehmens ab. Ab 2017 verpflichtet eine EU-Richtlinie Unternehmen ab einer gewissen Mitarbeiteranzahl und einem gewissen Umsatz dazu, soziale und ausgewählte ökonomische Projekte in einem Nachhaltigkeitsbericht offen zu legen. Die Global Reporting Initiative (GRI) gibt Richtlinien für die Nachhaltigkeitsberichterstattung heraus. Über den Geschäfts- oder Nachhaltigkeitsbericht hinaus sorgt das Kundenmagazin am stärksten für eine Identifikation mit der Marke. Hier lässt sich das nachhaltige wirtschaften wunderbar anhand eines Storytellings über das Unternehmen darstellen. Wie sieht sich das Unternehmen selbst? In welchen Geschäftsbeziehungen steht es? Wie engagiert es sich in der Gesellschaft? Welche Erfolge hat es zu verzeichnen? Was ist die Unternehmensphilosophie? Kundenmagazine sollten dem Kunden immer einen Mehrwert rund um die Produkte bzw. Dienstleistungen des Unternehmens bieten. Das Image des Unternehmens spiegelt sich direkt in den Medien wider. Auch das Nachhaltigkeitskonzept sollte für die Medien aufbereitet und über die verschiedenen Kommunikationskanäle hinweg dargestellt werden - es sollte Teil des PR-Konzepts eines Unternehmens sein. Wo genau positioniert man sich im Bereich der Nachhaltigkeit? Was sind die Ziele der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsstrategie? Wie definiert man diese Strategie? Gut gepflegte Public Relations sind immer von Vorteil, auch bei einem eventuell erforderlichen Krisenmanagement. Auch die Sozialen Medien spielen eine große Rolle bei einer nachhaltigen Kommunikationsstrategie. Sie sind die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden. Hier können Dialoge entstehen, die beiden Seiten nützen: Der Kunde erfährt mehr über das Unternehmen und das Unternehmen bekommt das direkte und ungefilterte Feedback des Kunden. Kurz zusammengefasst: Nachhaltiges Marketing bezieht sich zum einen auf Themen der Nachhaltigkeit und zum anderen auf eine transparente Kommunikation. Unternehmen sollten zeigen, wie sie Nachhaltigkeit für sich definieren und was sie diesem selbst erteilten Auftrag nachkommen.



KreativagenturKreativagentur BerlinWerbeagenturKommunikationsagenturAgentur BSR WerbungAgentur NachhaltigkeitWerbung AgenturAgentur KlimawandelGuerillamarketingnachhaltig kommunizierenWie kommuniziere ich nachhaltig?politische KommunikationAgentur politische KommunikationFull-Service-Agentur360° AgenturAgentur green marketingMarketing NachhaltigkeitAgentur KampagneAgentur Magazin B2CAgentur Social-Media-MarketingSocial-Media-AgenturAgentur online Eventsnachhaltige KommunikationKommunikation gesellschaftlicher WandelKommunikation NachhaltigkeitDas macht er nicht alleine, sondern in einem Team mit Textern, Illustratoren und Layoutern. Strategisches Denken ist in dem Job des Art Directors Pflicht: Der Kunde stellt eine Aufgabe, für die der Werbeexperte mit seinem Team eine kreative Lösung finden muss. Dazu müssen die Gestaltungsexperten verstehen, welche Ziele der Kunde hat, wie der Markt aussieht, was die Marke ausmacht, für die man gerade arbeitet, und wie deren Zielgruppe tickt. Insofern bringt das Berufsbild hohe inhaltliche Anforderungen mit sich. Als Art Director kann man nur selten Aufgaben einfach so abarbeiten. Stattdessen müssen sich die Experten mit ihrem Team in die Vorgaben des Kunden vertiefen, Marktforschung betreiben und die Zielgruppe analysieren und aus all diesen Ergebnissen die optimale Lösung erarbeiten. Heraus kommt im Idealfall eine Kampagne, die dem Kunden und der Zielgruppe gefällt. Doch bevor diese realisiert werden kann, muss die zugrunde liegende Idee zunächst verkauft werden - zunächst intern gegenüber dem höher gestellten Kreativdirektor, dann extern gegenüber dem Kunden.



PEPERONI Werbe- und PR-Agentur GmbH, Friedrichstraße 23A, 10969 Berlin, 03025771771Um einem Missverständnis vorzubeugen: Das heißt nicht, dass Sie in Ihrem Online-Marketing dieselben Formulierungen und Motive nutzen müssen wie in der TV-Werbung oder bei Plakatstrecken. Stattdessen erarbeiten Sie eine Strategie, wie Sie auf jedem einzelnen Kanal die am Anfang definierte Botschaft am effektivsten ausspielen. Bei manchen Kanälen steht die Bildsprache im Vordergrund, bei anderen wirken knackige Claims, bei dritten sind erklärende Texte gefragt. Sie benötigen also verschiedene Möglichkeiten, um dieselbe Botschaft kanalspezifisch wirkungsvoll zu vermitteln. Die Botschaft und zentrale Idee der Kampagne müssen als Erfolgsfaktoren so flexibel sein, dass Sie diese für verschiedene Kanäle adaptieren können. Gleichzeitig benötigen Sie gemeinsame Elemente, damit der Nutzer eine Verbindung zwischen den einzelnen Kommunikationsmaßnahmen herstellen kann. Hier sind die klassischen Bestandteile des Corporate Designs wichtig, aber auch Ideen wie eine zentrale Formulierung oder Bildsprache mit Wiedererkennungswert sollte verwendet werden. Je größer das Unternehmen, desto genauer sind meist die einzelnen Aufgabenbereiche abgesteckt. Das ist ein großes Hindernis für die integrierte Kampagnenplanung. Marketing, Vertrieb, Pressestelle, Customer Relationship Management und viele weitere Arbeitsbereiche können für eine Kampagne relevant sein. Schließlich endet die Customer Journey nicht mit einem Kauf, sondern gestaltet sich eher wie ein Kreislauf, bei dem zufriedene Kunden zu Stammkunden werden und mit ihren Empfehlungen neue Touchpoints für zukünftige Kunden schaffen. Nur wenn die verschiedenen Abteilungen zusammenarbeiten, kann die Kampagne effektiv geführt werden. Eine Agentur kann zur Kampagnensteuerung als Verbindungsglied der unterschiedlichen Unternehmensbereiche dienen, aber auch intern sollte eng zusammengearbeitet werden. Keine Kampagne ist komplett ohne umfassendes Controlling. Überwachen Sie als einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren konstant die Entwicklung. Erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Ihre Kommunikationsziele? Wenn nicht: Probieren Sie Alternativen. Passen Sie Ihre Kommunikation immer wieder an. Keine Kampagne ist von Anfang an perfekt.



PEPERONI Werbe- und PR-Agentur GmbH, Friedrichstraße 23A, 10969 Berlin, 03025771771Auf Instagram zum Beispiel mit einem uniquen Hashtag. Reviews: Ein Produkt wird einem Test unterzogen. Diese Form des Influencer Marketings solltest du nur wählen, wenn du dir sicher bist, dass der Reviewer das Produkt auch gut bewertet. Denn - dessen solltest du dir bewusst sein - es gehört zu einem glaubwürdigen Influencer, dass er auch mal ein negatives Urteil abgibt. Durch Laden dieses Videos akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Takeover: Hierbei übernimmt ein Influencer für eine limitierte Zeit einen deiner Social-Media-Kanäle. Da du ihn sorgfältig ausgewählt und auf Passgenauigkeit zur Marke geprüft hast, postet er Content, der deine Zielgruppe begeistert. Er treibt so das Engagement in die Höhe. Versetzt deine Fans vielleicht schon durch seinen Prominentenstatus in Erstaunen. Rosemarie Fern ist ein über 50-jähriges Model und Schauspielerin aus Miami. Sie übernahm den Account von thefinelinemag, der sich rund um das Thema Schönheit von Frauen dreht und insbesondere ältere Kundinnen anspricht. Rabatte: Eine sehr simple, aber extrem gut messbare Form des Influencer Marketings.



Der Geschäftsbericht ist das eine, der Nachhaltigkeitsbericht das andere. Er ist das klassische Instrument des Nachhaltigkeitsmanagements und bildet alle entsprechenden Themen und Tätigkeiten eines Unternehmens ab. Ab 2017 verpflichtet eine EU-Richtlinie Unternehmen ab einer gewissen Mitarbeiteranzahl und einem gewissen Umsatz dazu, soziale und ausgewählte ökonomische Projekte in einem Nachhaltigkeitsbericht offen zu legen. Die Global Reporting Initiative (GRI) gibt Richtlinien für die Nachhaltigkeitsberichterstattung heraus. Über den Geschäfts- oder Nachhaltigkeitsbericht hinaus sorgt das Kundenmagazin am stärksten für eine Identifikation mit der Marke. Hier lässt sich das nachhaltige wirtschaften wunderbar anhand eines Storytellings über das Unternehmen darstellen. Wie sieht sich das Unternehmen selbst? In welchen Geschäftsbeziehungen steht es? Wie engagiert es sich in der Gesellschaft? Welche Erfolge hat es zu verzeichnen? Was ist die Unternehmensphilosophie? Kundenmagazine sollten dem Kunden immer einen Mehrwert rund um die Produkte bzw. Dienstleistungen des Unternehmens bieten. Das Image des Unternehmens spiegelt sich direkt in den Medien wider. Auch das Nachhaltigkeitskonzept sollte für die Medien aufbereitet und über die verschiedenen Kommunikationskanäle hinweg dargestellt werden - es sollte Teil des PR-Konzepts eines Unternehmens sein. Wo genau positioniert man sich im Bereich der Nachhaltigkeit? Was sind die Ziele der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsstrategie? Wie definiert man diese Strategie? Gut gepflegte Public Relations sind immer von Vorteil, auch bei einem eventuell erforderlichen Krisenmanagement. Auch die Sozialen Medien spielen eine große Rolle bei einer nachhaltigen Kommunikationsstrategie. Sie sind die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden. Hier können Dialoge entstehen, die beiden Seiten nützen: Der Kunde erfährt mehr über das Unternehmen und das Unternehmen bekommt das direkte und ungefilterte Feedback des Kunden. Kurz zusammengefasst: Nachhaltiges Marketing bezieht sich zum einen auf Themen der Nachhaltigkeit und zum anderen auf eine transparente Kommunikation. Unternehmen sollten zeigen, wie sie Nachhaltigkeit für sich definieren und was sie diesem selbst erteilten Auftrag nachkommen.



KreativagenturKreativagentur BerlinWerbeagenturKommunikationsagenturAgentur BSR WerbungAgentur NachhaltigkeitWerbung AgenturAgentur KlimawandelGuerillamarketingnachhaltig kommunizierenWie kommuniziere ich nachhaltig?politische KommunikationAgentur politische KommunikationFull-Service-Agentur360° AgenturAgentur green marketingMarketing NachhaltigkeitAgentur KampagneAgentur Magazin B2CAgentur Social-Media-MarketingSocial-Media-AgenturAgentur online Eventsnachhaltige KommunikationKommunikation gesellschaftlicher WandelKommunikation NachhaltigkeitDas macht er nicht alleine, sondern in einem Team mit Textern, Illustratoren und Layoutern. Strategisches Denken ist in dem Job des Art Directors Pflicht: Der Kunde stellt eine Aufgabe, für die der Werbeexperte mit seinem Team eine kreative Lösung finden muss. Dazu müssen die Gestaltungsexperten verstehen, welche Ziele der Kunde hat, wie der Markt aussieht, was die Marke ausmacht, für die man gerade arbeitet, und wie deren Zielgruppe tickt. Insofern bringt das Berufsbild hohe inhaltliche Anforderungen mit sich. Als Art Director kann man nur selten Aufgaben einfach so abarbeiten. Stattdessen müssen sich die Experten mit ihrem Team in die Vorgaben des Kunden vertiefen, Marktforschung betreiben und die Zielgruppe analysieren und aus all diesen Ergebnissen die optimale Lösung erarbeiten. Heraus kommt im Idealfall eine Kampagne, die dem Kunden und der Zielgruppe gefällt. Doch bevor diese realisiert werden kann, muss die zugrunde liegende Idee zunächst verkauft werden - zunächst intern gegenüber dem höher gestellten Kreativdirektor, dann extern gegenüber dem Kunden.